Weiberfastnacht – spielen Sie mit, auch mit 50plus!

By Matthias Morgenstern
On 7. Februar 2018 At 07:12

Category : ,
Tags : ,

Responses : Keine Kommentare

In den Fastnachtshochburgen am Rhein ist morgen Weiberfastnacht. Das schöne Geschlecht übernimmt die Macht in den Rathäusern und auf den Straßen.

Aber auch in den Unternehmen geht es den Bossen an den Kragen – nicht direkt, aber an die Krawatten…

Mit Scheren bewaffnet streifen kostümierte Schönheiten durch die Flure und schneiden den „Krawattenträgern“ dieselben ab. In den Büros werden dann die „Trophäen“ ausgestellt.

Der Mann kann Glück haben, denn im Tausch für seine Krawatte kann er oft ein „Bützchen„, ein Küsschen, bekommen.

Am besten kommen die weg, die bei diesem harmlosen Spiel mitspielen.

Greifen Sie an diesen Tag nicht zum Rollkragenpulli! Seien Sie keine „Spaßbremse“ oder „Spielverderber“. Im Schrank findet sich für die Weiberfastnacht immer noch eine Krawatte, die man nicht (mehr) so gerne hat, mit der man den „Mädsche“ eine Freude machen kann…

Allerdings kann es auch anders kommen: 40 D-Mark musste ein Karnevalist als Schadenersatz einem Vorgesetzten nach einem Urteil des Amtsgerichts Essen zahlen, nachdem er ihm an Weiberfastnacht 1988 die Krawatte abgeschnitten hatte…

Bei Berlusconi (erinnern Sie sich an den?) wäre das teurer gekommen: Der hat laut Bild-Zeitung alleine 2010 120000 € für Krawatten ausgegeben. Wenn er jeden Tag eine getragen hat, hat diese eine dann 330 € gekostet!

Auch sein französischer Amtskollege Hollande hat sein „Krawatten-Gate“. Er soll 2012 bei öffentlichen Auftritten 144 mal seine Krawatte schlecht gebunden haben.

 

Windsorknoten

 

Immerhin gibt es 85 Methoden, seine Krawatte zu binden, auch wenn der Durchschnitts-Krawattenträger oft nur den einfachen, den Kent- und wenn es hoch kommt den Windsor-Knoten kennt.

Besonders hart sind die Bräuche bei den Politikern. 2011 verweigerte Bundestagspräsident Lammert 2 Abgeordneten von Linkspartei und Grünen  das Amt des Schriftführers, weil sie keine Krawatten trugen. Seit 2014 ist allerdings dieser Krawatten-Zwang abgeschafft.

Genießen Sie die Weiberfastnacht, seinen Sie fröhlich mit Ihren Kolleginnen, spielen Sie mit und kassieren Sie das eine oder andere „Bützchen„.

Das hält jung – auch mit 50 plus!

Add your comment

XHTML : You may use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled website. To get your own globally-recognized avatar, please register at Gravatar.com

*



Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und Dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google-Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube-Videos helfen Dir mittels Cookies, nur die Videos zu sehen, welche Du sehen willst.

Schließen